Der Datenschutzbeauftragte in Ihrem Unternehmen

Der Datenschutzbeauftragte DSB / eDSB

Sind in Ihrem Unternehmen 10 oder mehr Personen regelmäßig mit der automatisierten (bzw. 20 oder mehr Personen mit der nicht-automatisierten) Verarbeitung von personenbezogenen Daten betraut, sind Sie zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten verpflichtet.

(§4f BDSG)

Wirtschaftliche und organisatorische Überlegungen führen dann zu der Entscheidung, einen Mitarbeiter aus den eigenen Reihen oder einen externen Dienstleister zum Datenschutzbeauftragten zu bestellen.

Die Aufgaben das Datenschutzbeauftragten (DSB)

Der Datenschutzbeauftragte hat ein breites Tätigkeitsspektrum:

  • Hinwirken auf das Befolgen der Vorschriften über den Datenschutz
  • Überwachung des ordnungsgemäßen Umgangs mit Programmen (inkl. der sog. TOMs gemäß Anhang §9 BDSG)
  • Schulung und „Bewusstseinsbildung“ / Einführung von Richtlinien
  • Führen von Verfahrensübersicht und Verfahrensverzeichnis
  • Vorabkontrollen neuer Verfahren / Programme
  • Bearbeitung von Anfragen / Beschwerden von Betroffenen
  • Verpflichtung auf das Datengeheimnis
  • Jährlicher Tätigkeitsbericht
  • Ansprechpartner im Unternehmen für alle Fragen rund um den Datenschutz

Eine Datenschutzbeauftragter muss mit den Abläufen in Ihrem Unternehmen ebenso vertraut sein, wie mit technischen Maßnahmen und gesetzlichen Vorschriften.

Kontaktieren Sie uns gerne für ein unverbindliches Informationsgespräch.